Qualitätsmanagement im KESS
Unsere Angebote sind erfolgreich, und unsere KundInnen sind zufrieden mit uns und unseren Leistungen. Sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen wäre gefährlich, zumal die Anforderungen jedes Jahr steigen. Deshalb haben wir mit einem QM 2004 begonnen und Prozesse enden nie!

Was bringt uns das?
Damit ist es uns gelungen, die Beschreibung unserer Arbeitsabläufe und -prozesse in einem Handbuch zu dokumentieren, um sie transparenter und reibungsloser werden zu lassen. Außerdem haben wir eine Vision für die nächsten Jahre erarbeitet und setzten sie Stück für Stück um. Ein spannender Prozess!

Wir werden unterstützt von:

  • Der Samtgemeinde Wathlingen, die die Mietkosten für unsere Räume übernimmt und einen Teil des Familien- und Seniorenbüros finanziert.
  • Der Gemeinde Nienhagen, mit der wir auch in der Jugendhilfe eng zusammen arbeiten.
  • Der Samtgemeinde Flotwedel, die die Mietkosten für die Räume in Wienhausen übernimmt und einen Teil des Familien- und Seniorenbüros finanziert.
  • Dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das uns als Bundesmehrgenerationenhaus fördert.
  • Dem Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit des Landes Niedersachsen, das uns mit einem Betrag aus dem Mütterzentrums-Etat fördert.
  • Dem Moor Verlag in Großmoor, der alle unsere Angebote kostenlos im Wathlinger Boten veröffentlich.
  • Dem Kwährdenker-Club, der alle seine Einnahmen in der Samtgemeinde Wathlingen unserem gemeinnützigen Familienzentrum zur Verfügung stellt und damit einen Großteil unserer Aufwendungen finanziert.
  • und dem Landkreis Celle, mit dem wir eng mit der Jugendhilfe kooperieren.
  • Dem Lionsclub Flotwedel/Wienhausen, der durch regelmäßige Spenden den Fortlauf unserer offenen Begegnungsangebote unterstützt.
  • Und alle unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.